yracema vicuña

Yracema Vicuña (Venezuela)

Yracema Vicuna, Pro­fes­so­rin und Künst­lerin, er­forscht die Bil­dende Kunst als Werkzeug für das in­tegrier­te Ler­nen.

Seit ihrer Kind­heit un­ter der Leit­ung Ihrer Mut­ter, der be­kannten Bildhauerin, Isaura Vicuna, hat sie in ihrem Heim, in Ciudad Bo­livar in Mu­sik, Ma­lerei, und Handwerk Un­ter­richt be­kom­men.

Ihre Stu­dien in Kunst an der pä­dago­gi­sch­en Uni­ver­si­tät schloß sie mit dem Ti­tel Ma­gistra ab. Den Dok­torti­tel erwarbt sie an der Uni­ver­si­tät von Se­vil­la in Spa­nien.

Seit 26 Jahren wid­met sie sich schon als Dozent­in ihrer Ar­beit. Sie hat an ver­schie­de­nen Uni­ver­si­täten gear­bei­tet, zu­letzt an als Pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Liber­ta­dor in Ma­racay, Bun­desland Ara­gua. Dort war sie zus­tändig für Kunst, Kreati­vität, mu­sika­li­sch­en und plas­ti­sch­en Ausdruck, Kul­tur und Folklore.

Sie wid­met ihre Zeit auch dem in­tegrier­ten Ler­nen und des­sen Ent­wickl­un­gen, sowie der Notwen­dig­keit des in­tegrier­ten Ler­nens für die Kreati­vität . Womit sie ei­nen sehr wich­ti­gen Beit­rag zur prak­ti­sch­en Aus­bild­ung in Ve­nezuela leis­tet.